Günzburg ist mit dem Projekt Digitale Einkaufsstadt Vorreiter für ganz Schwaben. Vor rund einem Jahr, im Juli 2017, ging der Günzburger Online-Marktplatz wir-in-günzburg.de online. Zu finden sind Einzelhandelsgeschäfte, Dienstleister sowie Gastronomen und Hotelleriebetriebe. Alle mit einem Betrieb in Günzburg.

Das erste Jahr wurde gemeinsam mit den Teilnehmern und beteiligten Akteuren im Forum am Hofgarten gefeiert. Dabei blickte Citymanagerin Nikola Gamm erfreut auf einen positiven Start zurück: „Wir haben gemeinsam eine tolle Online-Plattform auf die Beine gestellt, die für die Bürgerinnen und Bürger einen großen Mehrwert bietet. Darauf sind wir sehr stolz.“

Wenn die Citymanagerin von einem Mehrwert für die Bevölkerung spricht, meint Sie die aktuellen Informationen und Angebote auf www.wir-in-günzburg.de. Täglich wechselnd gibt es einen Tipp des Tages, ein besonderes Angebot eines Händlers. Der Veranstaltungskalender zeigt nicht nur die kulturellen und touristischen Veranstaltungen in Günzburg, sondern informiert auch über aktuelle Aktionen der Einzelhändler. Ob eine After-Work-Party, eine Prosecco-Verkostung oder Rabattaktion zum Jubiläum, alle Events der Stadt Günzburg können hier gefunden werden. Dazu kommen Gewinnspiele mit hochwertigen Preisen. Zuletzt gab es Jahreskarten für das Legoland und die neuesten Trikots der deutschen Fussball-Nationalmannschaft.

Als besonderen Service können Produkte der lokalen Händler auch sofort online gekauft oder reserviert werden. Das Produkt kann entweder im Geschäft selbst abgeholt werden oder wird direkt nach Hause geliefert, deutschlandweit. Wer in Günzburg wohnt und werktags bis 16:30 Uhr bestellt, bekommt den Einkauf noch am selben Tag nach Hause geliefert. Und das Ganze zurzeit versandkostenfrei. Im Moment läuft die Sommerkampagne mit Angeboten für die Grillparty, amüsanten Sachen für Kinder oder alles rund um Haus und Garten. „Wir haben Kampagnen zu unterschiedlichen Themen. Bald steht zum Beispiel wieder der Schulanfang an. Für Modeliebhaber gibt es ein Outfit des Monats.“, fasst Nikola Gamm zusammen.

Auch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig ist von dem Service des Online-Marktplatzes begeistert: „Wir haben für die Bürgerinnen und Bürger ein Angebot geschaffen, das in der Region einzigartig ist. Jetzt haben wir nicht nur einen außergewöhnlich schönen Marktplatz in der Altstadt, sondern auch einen informativen Online-Marktplatz in Günzburg.“ Die Cityinitiative Günzburg e.V., die gemeinsam mit der Agentur Baur die Plattform www.wir-in-günzburg.de betreut, hat auch schon weitere Ideen, wie sie den Online-Marktplatz weiterentwickeln möchte. Dabei denken sie an digitale Schaufenster in den Geschäften, um die Besucher auf die Geschäfte aufmerksam zu machen. Neben attraktiven Gewinnspielen stehen 360° Videos oder Imagefilme im Raum. Auch besondere Einkaufstaschen für Günzburg können sie sich vorstellen. Abgerundet wird das Projekt in den sozialen Medien Facebook und Instagram, wo regelmäßig über die neuesten Angebote und Aktionen berichtet wird.